DU trägst die Kraft und die Fähigkeit in DIR um für DICH alles zu verändern...Denn DU bist der einzige Mensch, der DEINE Gedanken auswählt und DEINE Gefühle wahrnimmt...
 
 
 
 

DU KANNST ... 


Immer mehr Menschen sind auf der Suche nach sich Selbst...Sie möchten endlich ihren eigenen Weg finden, ihre eigenen Träume und Ideen verwirklichen, ihre eigenen Überzeugungen und ihr volles Potenzial leben. Sie möchten aus dem Schatten der Anderen heraus treten, um endlich das eigene Licht wieder zu fühlen, zu sehen und ihr Selbst wieder spüren.


Doch trotzdem haben noch viele Menschen enorme Ängste oder spüren starke Widerstände, sie drehen sich weiter - immer und immer wieder im Kreis. Es ist so als ob sie gefangen sind, angekettet an das sich immer drehende Rad, ohne Aussicht auf eine Veränderung. Wieder und wieder schmerzvolle Erfahrungen, -Ereignisse und -Begegnungen. Sie haben Ängste und Widerstände, wenn es darum geht - diesen einen Schritt zu machen, diesen einen Schritt den es braucht, um aus dem ewig kreisenden Rad herauszutreten. Sie haben Angst diesen einen Schritt ins Unbekannte zu wagen - ICH KANN NICHT - sind ihre Aussagen, ihr Denken. Sie haben Angst dieses vertraute, unglückliche und schmerzvolle Selbst, ihre eigene Identität zu verlieren. Sie halten alles Schmerzvolle fest, sie schlüpfen in eine Opferrolle und haben den Drang, ständig über ihr UnglücklichSein zu sprechen und sind auch gedanklich nur noch mit ihrem „Elend“ beschäftigt.


Mache dir deine Ängste und Widerstände BEWUSST. Beobachte achtsam deine Gedanken und lenke sie BEWUSST in all dein Schmerzvolles. Bleibe BEWUSST dabei mit deiner ganzen Aufmerksamkeit, so KANNST DU es schaffen, diesen einen Schritt aus dem drehenden Rad zu tun - diesen einen Schritt, der ein Quantensprung sein kann, denn mit dem BEWUSSTEN TUN beginnt die Umwandlung... 


 

 

 

BewusstSein... 


In dieser Zeit des Wandels ist die stetige Erhöhung der Energie deutlich zu spüren. Innere Haltungen, Ängste und Denkweisen kommen immer direkter zum Ausdruck. Die Zeit rast förmlich und man fühlt sich vermehrt unter Druck gesetzt, man verliert seine innere Balance, die Harmonie und somit auch die Freude.


Diszipliniert man jedoch seinen Geist durch bewusste Bewusstheit, so kann man achtsamer seine Emotionen und Gedankenmuster kontrollieren, sie transformieren und in eine erhöhte Schwingungsqualität bringen und auch halten.

 

Versucht vermehrt Bewusst bei euch zu Sein - BewusstSein - Bewusstes Sein bestimmt die Qualität unserer Schwingungen, somit auch was für Ereignisse und Manifestationen wir wie erschaffen... Bewusstes Denken, bewusstes Sprechen, bewusstes Fühlen, bewusstes Handeln, diese Komponente helfen unseren Mitschöpferprozessen, diese bewusste Bewusstheit bestimmt die Qualität unserer Schwingungsmuster, sie bestimmt was wir in unserem alltäglichen Leben erleben werden, was uns reflektiert wird - und das kann auf positive oder negative Weise sein... 

 

 

 

 

 

Enttarne dein Ego... 

 

Hast du das Gefühl wertlos, ungeliebt, minderwertig und kraftlos zu sein?

 

Dein Ego führt dich in diese „Opferrolle“, es ist dein Verstand, es sind deine Gedanken, die dein Selbst begrenzen, verurteilen und runter ziehen.

 

Doch du hast es in der Hand die Kontrolle über dein Unterbewusstsein zu gewinnen - du, nur du Selbst kannst dich aus deinen selbsternannten Begrenzungen und Überzeugungen befreien - indem du dir deiner Wahrnehmungen, deinen Gedanken bewusst wirst. Du bist der Schöpfer, der Verursacher deiner Realität. DU BIST WAS DU DENKST...

 

Dein Ego wird dich immer wieder herausfordern und in Versuchung bringen, in dieser niederen Energie zu verweilen und zu bleiben. Das Ego lehrt und führt dich dazu, das Niedere, das Negative zu suchen - denn es ernährt sich davon. Es wird dir immer wieder weis machen wollen, nicht gut genug zu sein, es diskriminiert, kritisiert und verurteilt. Das Ego verfälscht deine Wahrnehmung.

 

Je Bewusster wir werden, umso besser können wir unser Ego erkennen und enttarnen. Wir können dessen enorme Kraft ins Positive, in eine hohe Energie umwandeln, in unsere persönliche Kraft kanalisieren und so haben wir stets die Gelegenheit an jeden Lebenslektionen und Herausforderungen zu wachsen...

 

 

 

HERZENFÜHLEN...

 

Die meisten Menschen sind immer noch gewohnt im Kopf zu sein, in ihren Gedanken zu sein - sie denken über alle möglichen Dinge nach, somit entwickeln sie, jeder für sich, ihre eigenen Strategien, Denk- und Glaubensmuster. Sie halten das für ihre Realität und leben in ihrer persönlichen Illusion.

 

Lernen wir jedoch wieder vermehrt im Herzen zu sein, werden wir unseren Körper wieder bewusster spüren, wir können unsere ganze Präsenz bewusster wahrnehmen. Wenn wir unseren Kopf, Verstand verlassen und mit unserem Bewusstsein ins Herz gehen, dann erschliesst sich uns eine andere Ebene, eine vollkommen andere Welt - denn das Herz ist das Zentrum der Gefühle - da fühlen wir.

 

Fühlen bedeutet unmittelbar Wahrnehmen - JETZT - ...Es geschieht nicht durch die Interpretation der Gedanken, sondern - JETZT - man kann jetzt wahrnehmen, jetzt fühlen. Wenn wir unsere Herzen offen haben, dann ist der erste Impuls, das erste Wahrnehmen jeder Situation, jeder Begegnung, jeden Ortes - ein Gefühl. Wir können uns in alles, seien es Menschen, Tiere oder einen Raum etc. hinein fühlen, wir können die Schwingungen überall wahrnehmen.

 

Der Schlüssel der uns hilft, bzw. lernt, unser Herz zu öffnen ist somit nur eine einfache Frage: „Was fühle ich?“, denn so lenken wir unsere Aufmerksamkeit sofort bewusst vom Kopf ins Herz...

 

Ungeduld blockiert unseren Lebensfluss... 

Ungeduld gibt uns das Gefühl etwas falsch zu machen - Ungeduld setzt uns unter Druck, weil wir etwas wollen - weil wir der Meinung sind uns besser zu fühlen, wenn wir DAS (erreicht) haben. Ungeduld erzeugt in uns eine Rastlosigkeit, eine Verkrampfung, sie blockiert unseren Lebensfluss und unsere Bewusstseinsentwicklung, weil wir erwarten, dass etwas gleich so geschieht, wie wir es gerne hätten.

Doch wir können nichts falsch machen, denn es geht immer um eine Lernaufgabe, um einen Entwicklungsprozess...Wenn DAS was wir wollen oder DAS was wir uns wünschen nicht immer gleich geschieht, liegt es daran, dass wir uns nicht die Zeit nehmen und geben, die Lektion die gerade ansteht zu lernen und zu verstehen...

Geduld bedeutet zu Vertrauen, dass das Optimalste für uns zur rechten Zeit, am rechten Ort geschieht.

Geduldig sein, heisst im gegenwärtigen Moment zu Sein... 


 
 
Sei authentisch... 

Machst du das was du willst - so wie du es willst oder wann du es willst?

Natürlich meine ich damit nicht, dass du in Gesetzlosigkeiten-, in Zügellosigkeiten- oder in deiner Eigenwilligkeit über die Stränge schlägst ...sondern es handelt sich hierbei um deine innere Ehrlichkeit, um die Aufrichtigkeit dir selbst gegenüber, nur das zu tun was sich für dich wirklich stimmig anfühlt - so wie deine Seele es wünscht.

Verfallen wir in Anpassung, lassen uns zu Handlungen drängen oder reden nach dem Munde anderer aus Angst nicht zu gefallen, nicht angenommen oder geliebt zu werden - dann sind wir nicht authentisch mit unserer inneren Ehrlichkeit, dann fehlt uns die Erdung, die Körperlichkeit und dies raubt uns unsere Kraft.

Umso Bewusster wir sind, desto leichter und besser können wir unsere innere Ehrlichkeit leben, unsere Gefühle wahrnehmen, wir können fühlen welches Bestreben nach unserem Sinne ist, was uns Freude, Glück bereitet und was eben nicht... Wir können unserem Herzruf folgen und sind uns der Konsequenzen bewusst, die unsere Taten hervorbringen und dies gibt uns das Gefühl von Freude, es stärkt unsere innere Harmonie und bestimmt auf Dauer unsere Lebensqualität... 


 
 
 

Uuuuund auf gehts in die „nächste Krise“ :-)

 

...wenn wir uns entschieden haben all unseren Ballast abzuwerfen, unsere Widerstände aufzulösen, unser Innerstes nach Aussen zu kehren, folgt es Schlag auf Schlag. 

 

Es wird Tage geben, in denen nichts mehr im Fluss ist, die Lebensenergie ist blockiert, man fühlt sich träge, ausgelaugt, einfach nur noch müde...Nun sollten wir uns die volle Aufmerksamkeit schenken, eine wachsame Präsenz, damit wir diese Gefühle der Ohnmacht, bewusst wahrnehmen können. Was fühle ich? Welche Emotionen steigen in mein Bewusstsein? Ist es Wut, Trauer, Angst? Habe ich versteckte Gedanken oder Urteile? Vielleicht sehen wir plötzlich ein schmerzvolles Erlebnis aus alten Zeiten, das wir verdrängt haben. Egal wie und was sich uns offenbart, es ist gut so und darf sein, denn es will auf ganzer Ebene transformiert, erlöst werden.

 

Dann ganz langsam wird es leichter, die Lebensfreude kehrt zurück und unsere Ängste verwandeln sich in Liebe. Man fühlt sich wieder gestärkt und ist voller Power - jaaa... man ist nun bereit für die „nächste Krise“. Schicht für Schicht wird so unser Ballast abgetragen und irgendwann dann, werden wir ganz davon befreit sein. Wow - das sind doch wunderbare Aussichten :-) Also lasst uns dankbar sein für unsere „Krisen-Schichten“, denn sie helfen uns auf unserem Weg zurück in die Freiheit!

 

 

 

 

Die Kraft kommt mit dem Tun... 


Erinnern wir uns an die Fähigkeiten der Ameisen, dass sie 7mal so schwere Dinge heben und tragen können, wie sie selbst schwer sind...


Unsere Gedankenkräfte können die Dinge manifestieren, sie lassen uns über unsere Grenzen wachsen. Mit unserer Gedankenkraft besitzen wir die Fähigkeit, unsere Pläne, unsere Wünsche und Projekte in die Welt zu bringen und zu verwirklichen.


Die Ameisen zeigen uns, dass die Kraft mit dem Tun kommt... 

 

 

 

 

Gefühle bewusst fühlen... 

Wir verschliessen unser Herz, um unerwünschte Gefühle nicht fühlen zu müssen. Unangenehme, schmerzhafte Gefühle möchten wir loswerden, verstecken, verdrängen...Manche von uns wissen überhaupt “noch“ nicht, wie es ist diese unliebsamen Emotionen, wirklich zu fühlen. Wir treiben sie in unsere Gedanken, sie werden zu Worten, Handlungen oder wir richten sie gegen andere, um sie loszuwerden. Dabei verlieren wir unser einzigartiges Wesen, unsere Echtheit, unser Selbstvertrauen und auch unsere Lebensfreude.

Ist unser Herz verschlossen, können wir uns zwar bemühen andere zu verstehen und zu lieben, doch das wahre Mitgefühl, die wahre Liebe, das höchste Wohl das dem anderen dient, können wir ihnen nicht geben - Wie sollte dies auch funktionieren, wenn wir nicht offen und bereit sind es uns Selbst zu geben - wenn wir in uns Selbst etwas ablehnen, unterdrücken und unser Herz davor verschliessen???

Wenn wir beginnen mit unserer ganzen Aufmerksamkeit ins Herz zu gehen, in unser innerstes Zentrum - unseren Herzraum bewusst aufsuchen, lernen wir all unsere unliebsamen Emotionen zu fühlen. Wir fühlen unsere Wut und gestatten uns bewusst wütend zu sein. Wir fühlen bewusst unsere Ängste, unsere ganzen Widerstände, alles was wir ablehnen und fürchten. Wenn wir uns öffnen und bereit sind zu fühlen, wenn wir bereit sind uns der inneren Wahrheit zu verpflichten, dann können wir alles verstehen und durch das Verstehen können wir Lieben. Verdrängte Emotionen kommen nach und nach ans Licht des Bewusstsein und werden durch die Liebe unseres Herzens erlöst...

Erlaubt euch eure Gefühle zu fühlen - erlebt und nehmt vollständig an, was ihr fühlt und wie ihr fühlt. Nehmt alle eure unliebsamen Emotionen auf in euer Herz, nehmt sie vollständig an, hüllt sie in eure absichtslose Liebe damit der Wandel in ein höher schwingendes Gefühl von Liebe, Freude und tiefem Frieden beginnen kann... 



Hauptrolle „heart“-Emoticon

Manchmal fühle ich mich wie ein Kinobesucher, der die Geschichte seines eigenen Lebens anschaut. Ich befinde mich im Aussen, sitze in der ersten Reihe und schaue, beobachte was in diesem Film oder in gewissen Szenen gespielt wird - ja, dann bin ich der Zuschauer meines eigenen Stücks und kann mich nicht intentifizieren mit diesen Szenen der Zeit...Es fühlt sich seltsam an, eine innere Leere macht sich breit und stimmt mich traurig...Was in aller Welt mache ich hier? Wie lange möchte ich noch regungslos hier sitzen und zusehen? Hey; ruft es in mir - komm zurück ins Bewusstsein - du, ganz allein du hast die Fäden in der Hand, um deinen eigenen Lebensfilm zu erschaffen!!! LOOOOS, auf gehts!!!

Ich reisse mich vom Sitz und Stürme mitten ins Geschehen, zerreisse die Leinwand und schlüpfe in meine Person, in meine Hauptrolle, in meine Geschichte...wow, was für ein Gefühl in der Mitte zu stehen, in der Rolle der Hauptdarstellerin in meinen Szenen, in meinem Leben. Ich fühle wieder welche Kraft in mir pulsiert, was für eine wunderbare Energie das doch ist...








Eins-Sein mit der Energie des Augenblicks...

Kennst du das Gefühl - wenn du Eins bist mit der Energie des Augenblicks?

Stell dir vor du läufst einen Weg entlang, es ist Winter, alles ist überzuckert von glitzerndem Schnee. Bei jedem deiner Schritte HÖRST du wie es knirscht unter deinen Füssen, jeder einzelne Schritt hinterlässt eine Spur, die sogleich wieder von den Schneeflocken die vom Himmel fallen, bedeckt wird. Du hältst inne, bleibst stehen und geniesst diesen wunderbaren Moment, fühlst diese Energie des Augenblicks... Du SPÜRST die Schneeflocken, die sich tanzend und sanft auf deinem Gesicht niederlassen, die sich mit deiner Energie kribbelnd verschmelzen - Eins mit dir werden. Du RIECHST den Duft von frischer, reiner Luft und nimmst einen tiefen Atemzug...Dieser Atemzug, dieser wohltuende Frischekick verbreitet sich in deinem ganzen Innern und du FÜHLST, wie sich jede einzelne deiner Zellen damit auffüllt... Wow - was für ein unbeschreibliches Glücksgefühl es in dir auslöst, wenn du bewusst hörst, riechst, spürst und fühlst...


 
 


Dein innerer Ratgeber... 


Vertraust du deiner Intuition, deinem inneren Ratgeber - der Sprache deines Herzens? Oder stellst du sie manchmal in Frage? Zögerst, verdrängst oder ignorierst sie?


Wir bekommen täglich Botschaften, Impulse, Zeichen von unserer inneren Führung. Fordere dich selbst auf, aufmerksamer und achtsamer zu werden, denn viele Botschaften sind nicht nur einfach Einbildung, sondern werden uns wirklich gegeben.


Wenn wir lernen das zu erkennen, wenn wir uns dafür einstimmen und unseren Gefühlen, den Impulsen, dem inneren Herzens-Ratgeber vertrauen und dieser inneren Intelligenz ohne zögern folgen - dann wissen wir immer, ob das was wir sagen, denken und tun, in Übereinstimmung mit unseren höchsten Zielen und Werten ist. Ein tiefes Verstehen wird uns erfüllen und uns innere Freiheit und Freude bereiten... 

 

 

 

 

Du darfst wütend sein...

 

Schreien ist eine gesunde Weise, falls sie nicht gegen andere Lebewesen gerichtet wird, um unterdrückte Wut zu befreien. 

 

Jahrelang wurde uns gelehrt, dass wir uns beherrschen sollen, uns im Griff haben sollen und so haben wir Unmengen an Emotionen unter(ge)drückt. Es hat sich einiges in uns aufgestaut, es brodelt förmlich in uns und es reicht manchmal schon ein kleiner Funke um in uns eine Explosion zu entfachen.

 

Doch die Wut darf sein, sie möchte gelebt werden, sie erhebt sich in dein Bewusstsein um dir zu zeigen: du darfst wütend sein, lass mich endlich zu!!! Erlaube dir mit jeder Faser deines Körpers, aus jeder einzelnen deiner Zellen heraus, zu schreien, zu brüllen - jaaaa!!! setz deine ganze unterdrückte Energie frei und brülle diese ganzen negativen Emotionen, diesen schon lange verdrängten Müll aus dir heraus. Du wirst fühlen wie es dich befreit, wie es in dir leichter wird, wenn die Wut sein darf...

 
 
 
 


Pack dein Rucksack aus...


Je näher wir uns zum Ursprung hin - einer Blockade, einer Seelennarbe, einem Trauma bewegen, welche/s uns noch von unserer Ganzheit „trennt“, desto heftiger können die Symptome oder Reaktionen auf allen Ebenen sein...


Versucht im Vertrauen zu bleiben, denn wir werden sobald die Zeit dazu reif ist, auch die nötige Kraft und Bewusstheit besitzen, alles zu unserem höchsten Wohl zu meistern.


Ich persönlich sehe es so; am Anfang, wenn wir es leid sind mit all unserem Ballast ver(w)irrt in der Welt herum zu stolpern, wenn wir dazu bereit sind und endlich beginnen unseren schweren Rucksack auszupacken - sehen wir obenauf in unserem Gepäck die kleinen Steine liegen. Wir nehmen jeden Stein einzeln heraus und halten ihn eine zeitlang in unseren Händen, wir schauen ihn an, denn jeder Stein zeigt uns seine schmerzvolle Geschichte. Je bewusster wir unsere Steine betrachten, sie und ihre Erfahrungen dazu, liebevoll annehmen, desto leichter fällt es uns, sie in Dankbarkeit für unsere damit verbundene Weiterentwicklung, liegen zu lassen, loszulassen. Beim einten Stein dauert dieser Prozess etwas länger, beim anderen braucht es nur eine kurze Zeit der Bewusstwerdung...Stein für Stein tragen wir so ab, packen wir aus unserem Rucksack aus und je tiefer wir uns ins Innere graben, desto grösser werden die Steine sein...Aber trotz der ganzen Mühe fühlt es sich ganz wunderbar an, denn nach jedem Stein, den wir losgelassen haben, fühlen und werden wir kräftiger, bewusster, liebevoller, leichter und immer leichter... 


Und dann eben gegen Ende, bevor unser Rucksack sein ganzes Gewicht verliert, sind die ganz grossen Brocken dran - doch gebt nicht auf!!! verzweifelt nicht!!! denn wir werden schon so stark, kräftig und unerschütterlich sein, um auch diese auszupacken und loszulassen...






Emotionale Heilung und Reinigung... 

Alte, emotionale Wunden können tief in uns schlummern und dann plötzlich, wie auf Knopfdruck - durch eine Situation die wir erleben oder durch Begegnungen und Verhaltensweisen mit unseren Mit-Menschen, an die Oberfläche unseres Bewusstseins kommen. Längst überwunden geglaubte, schmerzvolle Gefühle, Traurigkeit und Unzufriedenheit können aufbrechen und bringen uns aus dem Gleichgewicht.

Es ist nun Zeit für diese Prozesse der emotionalen Heilung und Reinigung, wir sollten uns Bewusst sein, dass all diese verdrängten, verleugneten, nicht angenommen verletzten Gefühle endlich transformiert und losgelassen werden können. Darum treffen wir auf die richtigen Personen, erleben gegenwärtige Situationen, denn diese Begegnungen und Erfahrungen helfen unserem Prozess der emotionalen Heilung und Reinigung - sie drücken in uns auf die richtigen “Knöpfe“, damit wir unsere schmerzhaften, emotionalen Wunden Bewusst wahrnehmen und fühlen können.

Im ersten Moment werden wir vielleicht etwas enttäuscht sein, manche von uns werden vielleicht auch etwas ärgerlich reagieren, weil man nun “schon“ wieder diese schmerzhaften Gefühle, diese Traurigkeit, diese Machtlosigkeit wahrnimmt. Doch lasst es zu, wehrt sie nicht ab, lasst sie in euer Bewusstsein. Geht mit eurer Wahrnehmung tief in diesen Schmerz, in diesen Druck, diese Spannung und Trauer - erlaubt euch diese ganz Bewusst zu fühlen, zu spüren. Lasst auch die reinigenden Tränen fliessen. Versucht so lange ganz Bewusst in diesem Schmerz zu verweilen, bis sich mehr und mehr eine Leichtigkeit, eine innere Befreiung, eine neue Klarheit öffnet... 


 
 
BEWUSST reagieren...

Täglich werden wir auf die Probe gestellt, BEWUSST zu reagieren. Die optimale Haltung wäre dabei, aus dem Herzen zu handeln, die Mitte zu halten und Ruhe zu bewahren...

In dieser Zeit der neuen Energien sollen unsere Reaktionen, Handlungen und Emotionen, klar erkannt und umgesetzt werden - Durch das BEWUSSTE reagieren erkennen wir, wie nicht mehr agiert werden soll...

Durch die hohen Schwingungen der neuen Zeit ist es effektiv und einfach möglich, alte Muster zu lösen...

Lasst uns anfangen - BEWUSST zu reagieren...
 
 
 
 

Sehnsucht

Sehnt man sich oder sucht man nach etwas?

Sucht man etwas um sich danach zu sehnen?

Ist es unsere Sucht, unsere Abhängigkeit nach dem Sehnen?

Fühlen wir denn unsere Vollkommenheit nicht, dass wir Sehnsucht fühlen? ...uns innerlich verzehren...

Nach was sehnst du dich?

Einem Menschen, einem Ort, einer Sache, einem Zustand, einem Gefühl...?

Schmerzvoll sind diese Augenblicke der Sehnsucht, die uns trennen von all dem was uns unerreichbar scheint.

Doch es ist ok!!!...lasst sie zu, nehmt sie wahr, fühlt sie...

Geben wir unserer Sehnsucht ihren Platz, ihren Raum in unseren Herzen, denn sie wird uns den Weg durch die Wolken zeigen. Wolken die unsere Vollkommenheit noch etwas verdecken - Wolken aus denen uns der Regen wieder Reinigung, Klarheit bringt und uns vom Sehnen befreit - Wolken die vorüberziehen, damit wir unser Licht wieder fühlen.



Versöhne dich mit deiner „Schattenseite“... 

 

Versöhnung mit den Aspekten in uns die wir ablehnen, ist ein wesentlicher Bestandteil der eigenen Heilung.

 

Im Vertrauen darauf, dass das Bewusstwerden alles heilen kann, sollten wir anfangen zu akzeptieren, dass unsere Seele diese Situationen herbeigeführt hat, damit wir daraus lernen und wachsen. 

 

Wir sollten uns nicht mehr länger selbst verurteilen, schämen, uns klein machen oder gar hassen für Handlungen, die wir in unserer Vergangenheit getan haben - nein - sondern all diese beklemmenden Schuld-Gefühle, das Unwohlsein zulassen, die diese längst getätigten Dinge noch heute in uns auslösen - sie ganz BEWUSST wahrnehmen, denn so werden sie heilen. Lasst uns beginnen mit der Versöhnung unserer „Schattenseite“, und mit allem was wir in und an uns ablehnen, denn sie alle sind Teile von uns und somit - liebenswert...

 

 

 

 

 

Öffne dein Herz... 

Ist dein Herz offen? Wenn ja - dann bist du bereit für die Wunder, die Magie des Lebens. Dann gehst du mit offenen Augen und Armen durchs Leben und magische Momente können dir begegnen und sich dir offenbaren.

Es kann ein Blatt im Wind sein, dass sich gegen die Windrichtung vor dir erhebt, eine dir fremde Person, die sich in dir erkennen kann und dich anlächelt oder du hörst plötzlich ein Lied, obwohl das Radio aus ist. Es gibt so vieles, dass du mit offenem Herzen erkennen kannst. Es ist ein Spielfeld unbegrenzter Möglichkeiten, dass sich in dir entfaltet und das du erfahren darfst.

Darum verschliesse dein Herz nicht aus Angst vor Ablehnung, Verurteilung oder Zurückweisung der dir nahestehenden Menschen. Du darfst und solltest zu deinem Selbst stehen, dir selber und anderen gegenüber ehrlich sein, denn nur so kannst du dein einzigartiges Potential verwirklichen, die Lebensfreude, Lebenslust und die Lebendigkeit in dir fühlen.

Mit den Augen des Herzens, verwandelt sich dein Leben - deine Welt... 
 
 
 
 

Wir sind Hier... 


Jeder von uns ist ein Teil der Schöpfung, jeder hat seinen Teil, seinen Platz eingenommen und kein anderer kann diesen Teil ersetzen. Wir alle haben uns diesen Platz in dieser Inkarnation erworben, um unsere Lern- und Lebensaufgaben zu erfüllen, die wir für unsere Weiter-Entwicklung ausgesucht haben und die individuell auf jeden einzelnen zugeschnitten sind.


Eingehüllt im Mantel dieses vergessenen Wissens, haben wir für uns, jeder für sich, all diese Probleme, Verletzungen, Schmerzen und Erfahrungen geplant, die wir brauchen für unseren Lern- und Entwicklungsprozess. Für Manche von uns braucht(e) es zuerst den Zustand tiefster Verzweiflung, den tiefen „Fall“ um sich danach auf den Weg zu sich Selbst zu begeben, sich wieder selbst zu spüren, zu fühlen und zu lieben.


Wir sind hier um uns zu erinnern, dass wir von nichts getrennt sind und nie getrennt sein werden vom grenzenlosen und ewigen Ganzen. Wir sind hier um diese Illusion zu durchschauen, dass Alles aus Ein und dem Selben ist - Alles ist Eins. Wir lernen wieder in der Bedingungslosigkeit zu Lieben, den Platz im grossen Gitternetz der Liebe mit Verantwortung zu leben und können dadurch Ängste, Hass, Neid etc. ablegen. 


Indem wir uns Selbst helfen, so helfen wir in der Verbundenheit jedem andern und allem was ist... 

 

 

 

 

 
Unsere Kanäle der Wahrnehmungen erwachen und öffnen sich... 

Viele Menschen machen bereits tiefgreifende Erfahrungen mit den unbegrenzten Wahrnehmungsfunktionen wie das Hellsehen, Hellfühlen, Hellhören, das Hellwissen etc. 

Wir erinnern uns wieder zurück an die Zeiten, in denen diese Fähigkeiten noch kollektiv vorhanden waren - denn wir haben schon immer über sie verfügt - jedoch konnten sie bisher nur von wenigen genutzt werden.

Viele haben die Kunst des Hellsehens, Hellhörens, Hellfühlens, Hellwissens etc. “verloren“, doch nun durch das Bewusstsein der Einheit mit der Quelle und der Verbundenheit allen Seins, erwachen diese Fähigkeiten wieder und zeigen diese Veränderungen in unserem Menschsein. Unsere “verstopften“ Kanäle öffnen sich und machen sich bemerkbar. Dies geschieht jedoch in jedem Menschen individuell, es ist ein Prozess des Vertrauens und sollte nicht an Erwartungen geknüpft werden.

Wir verspüren das Bedürfnis uns vermehrt vom Alltagsstress zurück zu ziehen, in die Stille zu gehen, um uns zu zentrieren, unser Selbst zu fühlen. So können wir unseren Geist klären und Abstand nehmen von kreisenden Gedanken, wir können loslassen und uns ganz auf das Jetzt einstimmen.

Durch diese Einstimmung lernen wir unsere Entscheidungen nicht mehr aus dem Verstand heraus zu treffen, unsere Probleme nicht mehr mit dem Verstand zu lösen, sondern durch die Einsicht der inneren Schau. Wir müssen nicht mehr rätseln, was denn nun zu tun ist, denn wir werden es einfach “wissen“. Unsere Intuition, unsere Wahrnehmungen werden uns leiten und wir fühlen mehr und mehr, was für uns stimmig ist und was eben nicht... 
 
 
 
 
Finde deine Balance... 

Nimm dir täglich einen Moment Zeit für dich Selbst, zieh dich zurück vom Alltagsstress, von emotionalen Belastungen in Beziehungen,- Arbeitsplatz, lass die Gedanken an deine Vergangenheit oder deine Zukunft mal für den Moment los... Beginne mit Meditationen und Beschäftigungen, die deine innere Balance fördern und festigen. Das regelmässige ausüben und praktizieren des Bei-Dir-Seins-Gefühl, bringt dich mehr und mehr ins Gleichgewicht, in die Zentriertheit deiner eigenen Mitte. 

Kraftvolle Ruhe wird dich immer mehr erfüllen, du kannst dich und dein Leben bedingungslos annehmen, lieben und bejahen. Dadurch befreist du dich von Karma und löst dich von angstvoller Schuld und Bestrafung.

Dieser Zustand der inneren Balance, des Gleichgewichts wird sich auch im Aussen, in deinem Alltag bemerkbar machen. Es wird eine neue Atmosphäre von Dankbarkeit und Akzeptanz erschaffen, in der alles seinen berechtigten Platz einnimmt und jeder Mensch in deinem Leben so sein darf, wie er eben ist... 
 
 
 
 

Bewusstes Fühlen...

 

Ein wesentlicher Teil unserer Existenz sind die Gefühle. Jeder Gedanke schwingt in seiner eigenen Frequenz und ist der Auslöser der verschiedenen Empfindungen in uns. Unsere Wahrnehmungen beim Fühlen sind entweder positiv oder negativ, wobei die negativen Gefühle oder Emotionen eine wichtige Hilfe, eine Unterstützung in unserem Leben sind, denn sie helfen uns in unseren Entwicklungs- und Heilungsprozessen.

 

Wir sollten uns immer mehr mit unseren Gefühlen und Emotionen vertraut machen, immer bewusster auf unsere inneren Wahrnehmungen und Empfindungen achten, denn so werden wir unser Bewusstsein ausdehnen und können alle Gefühle und Emotionen vorurteilslos annehmen.

 

Durch das zulassen und annehmen, durch das bewusste Fühlen der manchmal schmerzhaften Erfahrungen, entwickelt sich nach und nach das Gefühl der Dankbarkeit, denn wir werden erkennen dass jede Erfahrung unserem Wachstum dient und jede neue Gelegenheit die das Leben uns schenkt, uns einen Schritt näher bringt - einen Schritt näher zu unserer vollkommenen Heilung - zu unserem Selbst...

 

 

 

Alles ist Energie, alles ist EIN BEWUSSTSEIN... 

 

Unser Leben und alles was existiert, ist ein einziges Energiesystem - ein Bewusstsein. Wir sind alle Schöpfer, Gestalter von unserem Leben. Wir erschaffen mit unseren Gedanken äussere Umstände oder ziehen sie an - das ist das Gesetz der Resonanz. Daher ist auch jeder einzelne Mensch, der uns begegnet unser Lehrmeister und - JA - auch jene, die uns unsere Kräfte rauben, uns verletzen und strapazieren...Alle diese Lektionen sind unsere Lernaufgaben und diese erschaffen wir uns Selbst und wir werden solange damit konfrontiert, bis wir endlich die Verantwortung für uns Selbst übernehmen, bis wir die Opferrolle ablegen.

 

Verändern wir unser Denken und unsere Handlungen, verändert sich die Situation!

 

...Und beginnen wir in der Bewusstheit, dass alles EIN BEWUSSTSEIN ist zu denken, dann verändert sich alles... 

 

 

 

  

Überprüfe deine Kontakte... 

Alles ist im Wandel...so können sich auch Freundschaften und Beziehungen zu deinen Mitmenschen, mit denen du schon lange Verbindungen pflegst, nach und nach verändern. Du fühlst dich immer mehr unwohl in deren Gesellschaft, der Austausch ist dann meistens unerfüllt und einseitig.

Prüfe deine gegenwärtigen Kontakte mit Freunden und Beziehungen, fühle dich hinein, folge vertrauend deiner Stimme des Herzens, ob sie für dich noch befriedigend und erfüllend sind. Vielleicht ist es an der Zeit dich von einigen überholten, alten Verbindungen zu lösen, damit du dich für neue Verbindungen öffnen kannst, die dir wertvolle Erfahrungen bringen und die dich in neue Entwicklungsprozesse leiten und begleiten. Verabschiede dich in Dankbarkeit und Respekt von diesen Menschen, durch die du einige Erfahrungen und Entwicklungen für dein Selbst, erleben und machen durftest.

Wenn du bereit bist für dein Selbst-Wachstum, für die Entwicklung deines Potenzials, dann werden dir die Menschen begegnen, zu denen du dich zugehörig fühlst und die dich in deinem Wachstumsprozess fördern und unterstützen können... 
 
 
 
 
Zurück ins Urvertrauen... 

Langsam fangen viele Menschen an zu verstehen - hinter den Schleier der Illusion zu sehen, zu erwachen...Manche haben die Reise vom Haben zum Sein schon begonnen, ihr Bewusstsein hat sich erhöht und es fällt ihnen immer leichter die Verbundenheit mit der All-Einheit, das EinsSein mit allem was ist, zu fühlen.

Auf der Reise zu uns Selbst, zurück zur Eigen- und Nächstenliebe transformieren sich viele alte seelische und körperliche Verletzungen, so kommen wir mehr und mehr wieder in unsere volle Schöpferkraft. Wir tragen ein riesengrosses, kraftvolles Potenzial in uns, das nur darauf wartet endlich wieder ganz erschlossen und vollkommen ausgeschöpft zu werden.

Auf unserer Reise werden wir begleitet und geführt von unseren Geist- und Schutzwesen. Wir dürfen uns vertrauend fallen lassen und eintauchen in ihre Licht- und Energiefelder, die uns mit unserer eigenen Schöpferkraft verbinden.

In und mit diesem Vertrauen wird es eine Reise voller Liebe, Freude und Fülle - eine Reise voller Leichtigkeit zurück ins Urvertrauen... 
 
 
 
 
Bist du sauer - dann lächle... 

Kommt es durch mangelnde Bewegung zum Stau, braucht es eine Ableitung der Energie. Hat unser Körpersystem einen energetischen Stau, so wird dies übersäuert und braucht Bewegung um wieder ins Säure-Basen-Gleichgewicht zu kommen.

Lachen entsäuert uns und bringt unsere gesamte Energie ins Fliessen, in Bewegung. Wie das Sprichwort schon sagt: "Lachen ist gesund!" ...Auch wenn uns innerlich nicht zum Lachen zumute ist, werden nur schon durch die Mimik des Lächelns, Glückshormone in unserem Körpersystem freigesetzt. 

Setzt euch täglich mehrmals mindestens 30 Sekunden vor den Spiegel und lächelt, lächelt, lächelt  ...Diese regelmässige Übung wird so als neues "Muster" in eurem Körpersystem abgespeichert werden. Diese Mühe lohnt sich auf jeden Fall.

Lachen ist basisch...LACHEN IST MUSIK FÜR DIE SEELE... 

 
 
 
 
 
Verzeihe dir JETZT!... 

In vielen Menschen schlummern noch tiefe Schuldgefühle, ein schlechtes Gewissen und Selbstvorwürfe von Handlungen und Entscheidungen, die schon etliche Jahre zurück liegen.

Schuldgefühle und Selbstvorwürfe sind Energien die uns daran hindern zu uns Selbst zu stehen, uns anzunehmen und in unsere Eigenliebe zu kommen. Diese unbewusste oder auch bewusste Überzeugung etwas Falsches getan zu haben, diese ganzen Zweifel, können Verspannungen, Verkrampfungen und Schmerzen in unserem ganzen Körpersystem auslösen und daher auch Angst und Panik hervorrufen.

Manche Menschen wenden diese Aggressionen, die in den Schuldgefühlen stecken gegen sich Selbst, sie lehnen sich ab und sie verlieren ihren Selbstwert und ihre Selbstachtung.

Akzeptiere diese schuldhaften Situationen so wie sie sind und schicke ihnen ganz viel Liebe  ...

Verzeihe dir deine Handlungen und Entscheidungen, denn du hast getan, was du zu diesem Zeitpunkt physisch und psychisch für Richtig gefunden hast. Du hast dein Bestes gegeben auch wenn es sich später für dich als Falsch anfühlt(e).

Sei JETZT bereit, dir zu verzeihen. Höre HIER und JETZT auf, dich schuldig zu fühlen. Denke nicht mehr an die Vergangenheit, ändere deine Geisteshaltung indem du deine Selbstvorwürfe immer wieder mit einem "Stopp" unterbrichst. Lenke deine Gedanken auf das Richtige, auf das Positive, auf das - was du JETZT willst...

 ICH VERZEIHE MIR JETZT 
 
 
 
 

Vertraue Dir selbst - Vertraue Deiner inneren Führung... 

 

Sei achtsam und sorgsam in deinem Denken und Handeln, so entwickelst du ein gesundes Selbstvertrauen. Entspringt dein Denken und Handeln aus höheren Motiven, wie Liebe, Mitgefühl und Freude, bist du vertrauenswürdig und zuverlässig.

 

Mit dem sich Selbst - vertrauen können, wächst auch das Vertrauen zu deiner inneren Führung mehr und mehr, damit schaffst du dir deine eigene Weltsicht, du übernimmst nicht einfach die Glaubenssysteme, das Gehörte oder das Gelesene der Anderen - sondern du entwickelst deinen eigenen Glauben, deine eigenen Ansichten und kannst dich in deine Wahrnehmungen hinein fühlen und daran arbeiten.

 

Mit einem gesunden, aus dem Herzen lebenden Selbstvertrauen - sind wir vertrauenswürdig und das nicht nur uns Selbst gegenüber, sondern auch gegenüber allen Anderen und Allem was ist... 

 

 

 

 

 
Kennt Ihr das???

Liebesfilm oder Kriegsfilm... 

Man befindet sich in vollkommener Harmonie, in der Liebe, Freude und im Frieden mit sich und Allem was ist. Es fühlt sich alles wunderbar und leicht an, so als ob man sich in einem schnulzigen “Liebesfilm“ befindet...

...doch plötzlich aus heiterem Himmel, wie auf Knopfdruck ist es, als ob jemand den Drucker von unserem Bildschirm klaut und den Sender vom “Liebesfilmprogramm“ auf den Sender “Kriegsfilmprogramm“ wechselt.."Stopp!...Nein!...Was ist denn jetzt los?!?“ Und obwohl man gar nicht hinsehen will, obwohl man diese vollkommene Harmonie in sich, dieses Gefühl der Liebe und des Friedens nicht verlassen möchte, schaut und fühlt man sich trotzdem hinein...

Ängste und Zweifel kommen hoch, ein Gefühl der Übelkeit macht sich breit und schwupps - augenblicklich fällt man aus seiner Mitte. In diesem Moment beginnt man wieder an sich zu zweifeln und sich zu hinterfragen. Man hat das Gefühl wieder ganz am Anfang zu stehen, obschon man ja ständig an sich arbeitet, seine behindernden Programme und Glaubensmuster transformiert, seine Haltungsweisen und Gedanken ändert, verziehen-, vergeben-, losgelassen hat etc.

Doch ich denke, diese “Bildschirmdruckerklauer“ sind wir Selbst, gekoppelt an das Universum, an die höchste Quelle der Intelligenz zappen wir immer mal wieder unsere Programme durch, um zu schauen ob auf irgend einem Sender noch irgendwelche “Kriegsfilmszenen“ spielen. So testen wir uns Selbst und können sehr gut fühlen, welche “Kriegsfilmszenen“ noch in uns am laufen sind, mit uns in Resonanz gehen - und dann indem sie in unser Bewusstsein hoch kommen und angeschaut werden, können wir sie endlich transformieren und löschen... 
 
 
 
 
"Es werde Licht"... 

Gerade Jetzt durchleben wir eine besondere Zeit. Eine Zeit der Transformation des Bewusstseins ist im Gange. Grosse Mengen von Licht strömen für unsere Entwicklung zur Erde und dies gilt auch für all jene Menschen, die noch nie Bewusst von diesem Licht "gekostet" haben.

Täglich erreicht diese Bewegung des Lichts immer mehr Menschen, überwiegend noch im Verborgenen, doch spürbar mehr und mehr kraftvoller....Tja...wir Alle werden erleuchtet - früher oder später 

Das Tor in eine höhere Dimension hat sich geöffnet, es ist weit aufgestossen und das herausströmende Erleuchtungs-Licht ruft uns Alle auf unseren Weg. Dieser Prozess des Erwachens und der Erleuchtung ist ein Prozess der Selbsterfahrung, denn immer wieder werden wir zu Herausforderungen geführt, die uns auf irgend eine Art und Weise verstricken. Dieser Prozess ist selten von dauerhaftem und ununterbrochenem Zustand der Liebe und Weisheit - doch wenn wir so viel wie möglich in Liebe, Frieden, Mitgefühl und Respekt uns und Anderen gegenüber leben, dann wird unser All-Tag erleuchtet sein.

Lasst uns das grosse "Es werde Licht" in unser alltägliches Sein integrieren... 
 
 
 
 
Die Meisterschaft hat begonnen... 

Wir Alle befinden uns Jetzt in einem Transformations-Prozess. Dies geschieht bei vielen Menschen schon in der Bewusstheit, doch auch in den anderen Menschen, jedoch noch in der Unbewussheit. In diesem Prozess werden wir uns mehr und mehr von unseren Masken, Rollen und Verhaltensweisen trennen, die wir uns als Schutz, aus Sicherheit oder auch aus Verteidigung auferlegt haben und die uns von uns selbst und anderen getrennt haben.

Wir beginnen uns zu verändern, zu wachsen ...und wir wünschen uns, wieder zurück in unsere Natürlichkeit, innere Weisheit und innere Wahrheit zu gelangen. Dies jedoch mag mitunter schmerzhafte Erkenntnisse und Erfahrungen mit sich bringen und es kann geschehen dass wir uns angegriffen und verletzlich fühlen. 

Unsere Widerstände (Ego) werden versuchen uns daran zu hindern zu wachsen, sie möchten an ihrer Macht festhalten und unser Leben und das der anderen bestimmen. Das Ego sträubt sich normalerweise gegen alles, was wir loslassen wollen. Doch gestatten wir uns verletzlich zu sein, sträuben und kämpfen nicht gegen diese Widerstände an, sondern lassen sie in unser Bewusstsein hoch kommen, dann werden sie immer mehr und mehr transformiert werden und ihre Kraft und Macht verlieren. 

Es wird sich lohnen, denn die gewonnene Klarheit wird uns zu uns selbst führen...

 ICH BIN ICH SELBST 
 
 
 
 
Verzeihung, Vergebung, Loslassen... 

Viele von uns Menschen haben im Laufe des Lebens in den verschiedensten Lebensbereichen; Ungerechtigkeiten, Demütigungen und Niederlagen etc. in irgend einer Form erfahren.

Diese tiefen Verletzungen haben sich verankert in uns und haben Einfluss auf unser körperliches, seelisches und mentales Wohlbefinden. Es sind Seelennarben entstanden, die unser ganzes Sein stören, sie blockieren den Fluss der Lebensenergie.

In dieser neuen Zeit der Energieerhöhung, der Zeit des Wandels und Transformation kommen sehr viele dieser "alten" tiefen Verletzungen wieder hoch, sie drängen sich in unser Bewusstsein - die Seelennarben wollen endlich geheilt und entstört werden.

Der erste Schritt der Heilung beginnt mit Verzeihung und Vergebung. Viele Menschen halten jedoch das Verzeihen und die Vergebung für sehr schwierig, weil sie dadurch auch sich selbst verzeihen und vergeben dürfen...Doch wir können anderen Menschen nicht verzeihen und vergeben, wenn wir nicht auch uns Dinge verzeihen und vergeben, die wir zugelassen haben... 
 
 
 
 
Erweitere dein BEWUSSTSEIN... 

Bei manchen Situationen, wie Gedanken, Erlebnissen, Vorstellungen, Gesprächen mit unseren Mitmenschen etc., die wir erfahren, ist es so als ob jemand in uns einen Schalter betätigt und ein unbehagliches Gefühl, ein Unwohlsein macht sich in uns breit. Ein Krampf in der Magengegend, ein Stich ins Herz, alles zieht sich in uns zusammen und man hat Mühe richtig zu atmen...

Doch seien wir dankbar dafür, denn jede solcher Situationen, jeder Mensch in unserem Umfeld, alle Auslöser dieser unwohlen, unbehaglichen Gefühle von Gefahr und Verwundbarkeit, dienen uns dazu endlich zu heilen. Alles was uns innerlich, emotional trifft ist eine Aufforderung an uns, diese Wunden zu heilen und aufzuwachen aus unserer Unbewusstheit.

Arbeite an deiner Unbewusstheit - achte BEWUSST auf DEIN SEIN. Denn dann lernst du die Ursache dieser Auslöser zu erkennen und kannst beginnen an dir und mit dir selbst zu arbeiten. Je BEWUSSTER du mit solchen Situationen umgehen kannst, umso weniger Macht gibst du diesem von dir erschaffenem Phantom deiner Unbewusstheit...
 
 
 
 
Lebe deine Wahrheit... 

Wenn du ehrlich mit dir selbst bist, dann weisst du was du willst, du kennst deine Gefühle, Bedürfnisse und Wünsche oder in welche Richtung du gehen möchtest... 

Auch wenn es weise ist, sich manchmal den Rat anderer anzuhören, lasse es nicht zu dass deine wahren Bedürfnisse negiert werden, dich äussere Einflüsse ins Wanken bringen.

Stehst du voll und ganz hinter deinen Gefühlen, deinen Bedürfnissen und Wünschen, bringst du so deine Wahrheit zum Ausdruck, die positive Lösungen und neue Alternativen zum höchsten Wohl aller Beteiligten ermöglichen. Weiss dein Umfeld um deine wahren Wünsche, können sie dir helfen diese zu manifestieren ohne ihre eigenen Bedürfnisse zu vernachlässigen, dadurch gewinnen letztendlich alle.

Sorge für dich selbst, achte auf deine Gefühle und lebe deine Wahrheit, dadurch wird dein Selbstvertrauen wachsen... 
 
 
 
 
Opferbewusstsein braucht Selbstliebe... 

Es gibt Menschen die sich schnell verletzt, angegriffen und abgelehnt fühlen, obwohl dafür kein offensichtlicher Anlass besteht. Sie sehen sich oft als Spielball eines anderen und sie neigen häufig dazu, den anderen Absichten zu unterstellen, welche in Wahrheit gar nicht vorhanden sind.

Dieses Gefühl der Ablehnung - dieses Opferbewusstsein jener Menschen, entsteht aus Mangel an eigener, persönlichen Kraft und Selbstliebe.

Im Umgang mit diesen Menschen, sollten wir viel Taktgefühl und eine Extraportion Liebe aufbringen, bis sie ihre Selbstwertgefühle und Eigenliebe wieder hergestellt und gefestigt haben... 
 
 
 
 
 

 

Du bist wie du bist... 

 

...und genau so bist du wunderschön und perfekt - genau so mit all deinen Ecken und Kanten - wie ein roher Diamant! Du bist wertvoll, liebevoll und liebenswert! Ja - genau so wie du bist, bist du es wert dich zu lieben. Liebe dich, nimm dich an so wie du bist mit all deinen verschiedenen Aspekten, denn du bist einzigartig - du bist etwas besonderes, etwas wunderbares!!!

 

Gib dir diesen Wert - und strahle... 

 

 

 

 

Agiere BEWUSST... 

Entscheide ganz Bewusst, welche Informationen und Wahrnehmungen du in dein Unterbewusstsein eindringen lässt. Durch diese Entscheidung erlaubst du es allen positiven Energien hereinzukommen und lässt jedoch die negativen Energien nicht zu dir durchdringen. Du kannst dich und dein Herz öffnen oder dich zumachen und schützen.

Durch das Bewusste Agieren bestimmst du Selbst das Umgehen mit allen einströmenden Energien... 
 
 
 
 
 
Wir sind MÄCHTIG...  

Es wird immer wieder vergessen oder auch nicht wahrgenommen, wie kraft- und machtvoll wir selbst sind und was für ein riesengrosses Potenzial in uns steckt, um uns selbst Heil und Ganz zu machen...

Jeder trägt den Schlüssel in sich, sich mit seiner persönlichen Matrix zu verbinden, sich der Ebene von Licht und Information bewusst zu sein um auf derselben zu agieren.

Alles ist bereits in uns und kann durch Absicht zur Bewusstwerdung und über Seelenresonanz erschlossen werden... 
 
 
 
 

Die Antwort liegt in Dir... 

 

Die Antwort aller Fragen des Lebens existiert bereits in dir. Du bist hier um zu lernen, um zu lernen auf dein Innerstes zu hören, deine Seele zu hören und zu fühlen...Denn wir wissen alles, alles ist in uns, alles ist in dir.

 

Nichts nachdem du suchst liegt im Aussen - nirgendwo im Aussen, weder bei einem Mann, einer Frau, noch im Beruf etc. - nirgendwo im Aussen wirst du das Glück, die Befriedigung, die Freude und Fülle finden. Alles liegt, existiert bereits in dir! Hör auf zu suchen und wende dich dir Selbst zu, deinem innersten Kern - vereinige dich mit deiner Seele, dann wirst du all die wunderbaren Geschenke erfahren und fühlen, die das Leben für dich bereit hält.

 

Du bist der wichtigste Mensch in deinem Leben, fange an dich zu achten, dich zu erkennen, dich zu lieben... 

 

 

 

 

Gesundheitspflege...

Wenn du krank bist, dich unwohl und depressiv fühlst, ist dein ganzer Fokus und deine gesamte Energie auf dein Unwohlsein gerichtet. Du hegst und pflegst dich, du "jammerst" und sprichst mit anderen darüber. Du gehst zum Arzt, zum Therapeuten, nimmst pünktlich deine Hilfsmittelchen ein...kurzum gesagt, du wendest sehr viel Energie fürs Kranksein auf.

Lege deinen Fokus, deine Energie auf das Positive und deine Gesundheit, egal ob du dich momentan super gesund, unwohl, depressiv fühlst oder krank bist. Mit dieser Haltung kannst du das Ruder deines Lebens selbst in die Hand nehmen und optimalste Impulse zur Aktivierung deiner Selbstheilungskräfte einleiten.

Nimm dir täglich Zeit für deine Gesundheitspflege und es transformiert sich alles in Freude, Harmonie und Leichtigkeit... 
 
 
 
 
Deine eigene Kraft leben... 

Es gibt immer mal wieder Leute, die nicht gut finden, wie du denkst, lebst und was du tust... Das sollte dir jedoch egal sein, wenn du auf deinem so gewählten Weg niemandem schadest. Letztendlich werden sie dir dankbar sein, denn du erinnerst sie daran, wieder in ihre eigene Kraft zu kommen, ihren eigenen Weg zu leben, sich selbst zu lieben und anzunehmen.

...denn, wer wünscht sich das nicht?!?

Viele Menschen leben jedoch noch in ihren vorgelebten, eingetrichterten, angeeigneten Verhaltens- und Glaubensmuster, sie haben noch grosse Angst davor sich selbst zu leben. Wenn diese Menschen dann bei jemandem, der bestrebt ist seine Kraft zu leben, daran erinnert werden, reagieren sie erst einmal missgünstig und verurteilend.

Kämpfe nicht gegen sie, bleibe klar auf deinem ureigenen Weg, denn alles andere wäre Zeit- und Energieverschwendung!

Es ist an der Zeit, dass immer mehr Menschen in ihre eigene Kraft, in ihre Liebe finden, dass wir unsere Kräfte zusammen legen für eine Welt voller Freude und Liebe...
 
 
 
 
 
 
 
Du begegnest immer nur dir selbst... 

Wenn du die volle Verantwortung für dich und dein Leben übernimmst, deine Gedanken, Lebenseinstellungen und Glaubenssätze überprüfst - erkennst du klar deine damit erschaffene persönliche Ausstrahlung und Wirklichkeit.

Sei dir bewusst, dass du in Allem, egal was und wie es dir begegnet, nur dir selbst begegnest... 
 
 
 
 
Positive Erinnerungen wachrufen...

Wir können die Erinnerungen an positive und schöne Momente nutzen, um uns jederzeit gute Gefühle zu machen...

Wenn du dich ungeliebt, verletzt oder deprimiert fühlst... wenn du dich als schwach, eifersüchtig oder sonst was empfindest - so befindet sich auch der Gegenpol dessen, was du jetzt durchmachst, in deinem Erfahrungsschatz. Suche sofort das gegenteilige Gefühl und verbinde dich innerlich damit. Daraus entsteht das ausgeglichene Gefühl, in Frieden mit sich selbst zu sein... 
 
 
 
 
Lebe die Freude... 

Freude hat eine hochschwingende Energie und hat eine starke Kraft. Freude kann niedere Schwingungen wie z.B. Wut, Ärger, Angst, Kummer, Schmerzen...auflösen. Mit dem Gefühl der Freude kannst Du dich heilen. Wenn Du mühe hast die Freude zu fühlen, dann erinnere Dich an einen schönen Moment, eine glückliche Situation oder ein wundervolles Erlebnis der vollkommenen Freude. Versuche nun dieses Gefühl wieder ganz Bewusst in Dir zu leben und lass es mehr und mehr wachsen, bis Du wieder in der Freude bist ...
 
 
 
 
 
Ich werde immer wieder gefragt: " Was sind Orbs?"

Orbs haben sich zu einem regelrechten Phänomen entwickelt, seit es die Digitalfotografie gibt. Sie zeigen sich auf den Fotos in den verschiedensten Formen, mal farbig rund, konkav, oder sechseckig, oder auch länglich. Wissenschaftler haben bestätigt, dass sie nicht durch Verunreinigung der Linse oder Staubpartikel hervorgerufen werden...Tatsächlich sind es geistige Wesen, die als Orbs erscheinen...
Das Erscheinen der Orbs ist von grosser Bedeutung und hat mit der spirituellen Entwicklung der Erde und allen Lebewesen zu tun. Die geistige Hierarchie erregt so das Interesse der Menschen und führt dazu, dass diese die herrschende Weltsicht in frage stellen.

Orbs zeigen sich um die Existenz der geistigen Welt zu beweisen...

Also immer wenn Ihr ein Foto mit einem Orb anschaut findet etwas statt in Euch, denn jeder Orb ist ein Schlüssel zu Eurem Bewusstsein und es werden geistige Informationen in Eure Systeme heruntergeladen...